Aktuelles: Eugen Bolz Realschule

Direktzum Inhalt springen, zum Inhaltsverzeichnis, zur Barrierefreiheitserklärung, eine Barriere melden,

Diese Website verwendet Cookies und/oder externe Dienste

Um unsere Website für Sie optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, würden wir gerne Cookies verwenden und/oder externe Daten laden. Durch Bestätigen des Buttons „Akzeptieren“ stimmen Sie der Verwendung aller Dienste zu. Über den Button „Mehr“ können Sie einzeln auswählen, welche Dienste Sie zulassen möchten. Sie können Ihre Zustimmung und Einwilligung jederzeit widerrufen.

Cookie-Banner
Funktionell

Diese Technologien ermöglichen es uns, die Nutzung der Website zu analysieren, um die Leistung zu messen und zu verbessern.

YouTube

Dies ist ein Dienst zum Anzeigen von Videoinhalten.

Verarbeitungsunternehmen

Google Ireland Limited
Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Ireland

Datenverarbeitungszwecke

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

  • Videos anzeigen
Einwilligungshinweis

Bitte beachten Sie, dass bei Ihrer Einwilligung zu einem Dienst auch das Laden von externen Daten sowie die Weitergabe personenbezogener Daten an diesen Dienst erlaubt wird.

Genutzte Technologien
  • Cookies (falls "Privacy-Enhanced Mode" nicht aktiviert ist)
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Referrer-URL
  • Geräte-Informationen
  • Gesehene Videos
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Datenempfänger
  • Alphabet Inc.
  • Google LLC
  • Google Ireland Limited
Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

https://support.google.com/policies/contact/general_privacy_form

Weitergabe an Drittländer

Einige Services leiten die erfassten Daten an ein anderes Land weiter. Nachfolgend finden Sie eine Liste der Länder, in die die Daten übertragen werden. Dies kann für verschiedene Zwecke der Fall sein, z. B. zum Speichern oder Verarbeiten.

Weltweit

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Klicken Sie hier, um auf allen Domains des verarbeitenden Unternehmens zu widersprechen
Klicken Sie hier, um die Cookie-Richtlinie des Datenverarbeiters zu lesen
Essentiell

Diese Technologien sind erforderlich, um die Kernfunktionalität der Webseite zu aktivieren.

Online-Formulare

Ermöglicht die Bedienung von Online-Formularen.

Verarbeitungsunternehmen
ChangeMe
Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Browser-Informationen
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Aktuelles

Vortrag zum EugenBolzRaum

Artikel vom 02.10.2022

Unter dem Leitgedanken „Erinnern, Orientieren, Handeln“ beleuchtete der Historiker die „Bedeutung von lokalgeschichtlicher Auseinandersetzung mit dem Nationalsozialismus für Schulen“.

Nach zweijähriger Coronazwangspause konnte an der Eugen-Bolz-Realschule die erfolgreiche Vortragsreihe "Erinnern und Gedenken" mit Dr. Michael Hoffmann, dem Historiker und Lehrer am Peutinger Gymnasium, fortgesetzt werden.
Das Thema lautete: „Erinnern,Orientieren, Handeln - Bedeutung von lokalgeschichtlicher Auseinandersetzung mit dem Nationalsozialismus für Schulen".

In seiner Begrüßung betonte Schulleiter Martin Burr, dass Demokratie kein Selbstläufer sei und die EBR im schulischen Alltag auf allen Ebenen versuche, ihren Schülerinnen und Schüler dies deutlich zu machen.

Dr. Michael Hoffmann betonte in seinem strukturierten Vortrag, dass der lokalgeschichtliche Bezug im Geschichtsunterricht in den Lehrplänen aller Schularten gefordert werde. Insbesondere bei der Frage "Wie funktionierte der Nationalsozialismus in Deutschland?" arbeitete er den Bezug zu Ellwangen an vielen Beispielen sehr deutlich heraus. So wies er auf die Abschaffung der freien Presse durch das Verbot der Ipf- und Jagstzeitung hin, ebenso auf die Umbenennung von 25 Straßen und Plätzen, die durch Namen führender Nationalsozialisten ersetzt wurden. 
Die Verfolgung und Verhaftung politisch weltanschaulicher Gegner wie Max Reeb kam ebenso zur Sprache wie das Euthanasieprogramm der Nationalsozialisten, dem viele Bewohner des Rabenhofes zum Opfer fielen.

Bilder von Aufmärschen zum 1. Mai in der Adolf-Hitler-Straße und die Tatsache, dass es Juden noch vor dem offiziellen Verbot aus Berlin untersagt war, ihrem Geschäft als Viehhändler auf dem Kalten Markt nachzugehen, zeigten neben weiteren Beispielen, wie schnell auch in Ellwangen eine Diktatur voranschreiten konnte.

Gegen Schluss seines Vortrags betonte Dr. Michael Hoffmann die Wichtigkeit eines kritischen Umgangs insbesondere mit den digitalen Medien. Werte- und Demokratiebildung könnten am besten gelingen, wenn Schulen sogenannte "Bildungspartnerschaften" eingehen. Mitgestaltung der Erinnerungskultur sei eine zentrale Forderung. Die Eugen-Bolz-Realschule sei in der glücklichen Lage, diese Mitgestaltung verantwortungsvoll wahrzunehmen, da sie mit ihrem EugenBolzRaum die Bildungspartnerschaft im eigenen Hause habe.

Barbara Drasch bedankte sich bei Dr. Hoffmann und wies darauf hin, dass man an der EBR diesen demokratischen Bildungsauftrag sehr ernst nehme.