< Bild des Monats November
22.12.2017 16:00 Alter: 182 days
Kategorie: Veranstaltungen
Von: Barbara Drasch

Thematischer Elternabend an der EBR: „Soziale Medien – Fluch und Segen“

Unter diesem Motto fand an der Eugen-Bolz-Realschule am vergangenen Montagabend, 18.12.2017, ein thematischer Elternabend statt. Als Referent war Uli Sailer, Mitbegründer der Medienakademie Baden-Württemberg, eingeladen.


Uli Sailer beim thematischen Elternabend

Uli Sailer mit den Schülern beim Workshop

Uli Sailer mit den Schülern beim Workshop

Uli Sailer mit den Schülern beim Workshop

Martin Burr, Kommissarischer Schulleiter der EBR, eröffnete den Abend und betonte, für Kinder und Jugendliche sei der tägliche Einsatz digitaler Medien faszinierend und aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken. Doch sei es wichtig, sich über Nutzen und Gefahren der Medien zu informieren.

„Heute du, morgen ich – niemand ist mehr sicher!“ Mit dieser Aussage leitete Medienreferent Uli Sailer in die Thematik ein. Dass diese zutrifft, zeigte er an verschiedenen Beispielen aus seiner Tätigkeit als Medienreferent und
Berater auf. Er stellte heraus, wie unbedarft viele Kinder, Jugendliche und auch Erwachsene im Internet Tag für Tag persönliche Informationen über Kommunikations- und Kaufverhalten, Geodaten und Bewegungsprofile preisgeben. Diese Nutzerdaten werden gewinnbringend ausgewertet. Warum Mark Zuckerberg 19 Mrd. Dollar für WhatsApp ausgegeben hat, wurde den Zuhörern schnell klar, mit diesen Daten lässt sich sehr viel Geld verdienen.

Anhand von konkreten Beispielen unternahm Medienreferent Uli Sailer einen spannenden Streifzug durch die virtuelle Welt der Heranwachsenden und zeigte auf, wann das Surfen im Internet wirklich gefährlich und richtig teuer werden kann, denn auch im Netz sind die Eigentumsrechte klar definiert.
Eltern sollten mit ihren Kindern einen Mediennutzungsvertrag schließen, in dem gemeinsam Regeln für Verhalten und Umgang im Netz festgelegt werden.
Wie schnell und einfach Handys und Computer gehackt, die Daten von Bankkarten abgegriffen werden können, zeigte Sailer sehr anschaulich auf. Er empfahl, daheim die Geräte, die Daten mitschreiben können, auszuschalten. Er persönlich traue im Netz niemandem.

Mit diesem thematischen Elternabend wollte die EBR den Eltern Hilfestellungen anbieten, wie die neuen Medien mehr zum Nutzen als zum Schaden werden können.

Am Dienstagvormittag veranstaltete Uli Sailer an der EBR für die Klassenstufe 6 einen Schülerworkshop zum Thema „Internetsicherheit und Cybermobbing“.